35 Artikel Veröffentlichte Artikel in Spiele!

Gothic: Das alte Lager

Seht mal, was ich gefunden habe. Eine Karte. Handgezeichnet! Von mir!! Das gute Stück ist ca. 12 Jahre alt, was ich ziemlich genau weiß, weil der erste Teil der Gothic-Serie im März 2001 erschien. Ich kaufte es direkt nach dem Test in der GameStar (Peter Steinlechner!) und ich spielte es tagelang. Nächtelang. Wochenlang. Entgegen anders lautender Behauptungen hatte es sogar einen Offline-Koop-Modus. Ja, wirklich, der ging so: Ich spielte und zwei meiner Kumpels sahen dabei zu, gaben Tipps oder entdeckten Dinge, an denen ich womöglich vorbei gerannt wäre. So einfach war das. Damals™. Stabilo-Fineliner statt Automap, Röhrenmonitore und Sumpfkraut. Good ol’ times.

Das Kunstwerk in seiner gesamten Pracht gibt’s nach dem Klick.

Weiter →

Nachruf: Impetus

Impetus ist tot. Ich bin / du bist / wir alle sind schuld daran.

Keiner weiß, woher sie kam. Plötzlich war sie da. Einsam im All. Bewusstlos und schutzlos und schön. Ganz und gar auf uns angewiesen. Sie war stark, sie hatte viele, aufrichtige Helfer. Doch im entscheidenden Augenblick versagten wir alle. Impetus starb. Nach 42.351 Sekunden. Das sind 705 Minuten. Oder 11 Stunden.

Weiter →

Broforce

Sie hören auf Namen wie Rambro, B.A. Broracus, Brominator, Indiana Brones, Bro Dredd und Robrocop. Sie sind echte Bro’s! Und sie gehören zu einer Spezialeinheit, deren Aufgabe darin besteht, andere Bro’s zu befreien, die Welt vom Abschaum zu erlösen, wundervolle Pixellandschaften in Schutt und Asche zu legen und dabei arschcool auszusehen. Freunde und Freundinnen blutiger 2D-Himmelfahrtskommandos: Es folgt der Auftritt der BROFORCE!

Weiter →

KAVINSKY

Wer Drive mag (hier, ich, ich!) und auf elektronische Musik klar kommt (auch ich, aber nur manchmal, in Spezialsituationen), sollte sich KAVINSKY, einen klassischen Brawler mit Arcade-Racing-Einlagen in Downtown L.A., unbedingt näher ansehen.

For free!

Weiter →

Alien Breed HD

Ich sag’s gern nochmal: Wir waren ganz normale Kinder. Kinder der 1990er. Wir rannten durch endlose, düstere Flure und fackelten fremdartige Lebensformen ab. Tausende. In Notwehr, natürlich. Das Tolle ist: Nächsten Monat fügen wir ein HD hinter diese Erfahrungen und erleben den ganzen Spaß nochmal von vorn. Alien Breed, Freunde! Kennt ihr nicht? Oh. Es folgt: Eine kurze Abhandlung zu allem, was bisher geschah. Also im Bezug auf die Serie.

Weiter →

I AM A PC GAME!

Ein PC Spiel, so so. Wahrhaft nichts außergewöhnliches, könnte man meinen. Wenn dieser pathetische Satz aber aus dem ersten Trailer zu Star Citizen stammt, dem Spiel, mit dem ein gewisser Chris Roberts zu seinen Wurzeln, der Spielebranche, zurückkehrt, sieht die Sache schon ein wenig anders aus. Helme entstauben, Gurte anlegen und auf Schnappatmung einstellen!

Weiter →

Project Giana

project-gianaEin neues, unterstützenswertes Kickstarter-Projekt! Endlich wieder in die Zukunft des Stapels der Schande™ investieren. Aber es muss sein, denn Project Giana braucht das Geld, sieht umwerfend aus außerdem ist alles, was irgendwie mit „Retro“ zu tun hat, per se sympathisch. Weiterer Worte bedarf es auch eigentlich gar nicht, immerhin mäandern die Schwestern schon seit 1987 über diverse Röhrenmonitore, Handheld-Displays, Flat- und Touchscreens. Ihr kennt sie.

Weiter →

Lifeless Planet

lifeless-planet-1Wir alle waren schon tausendmal auf irgendwelchen Planeten, haben dort zahllose Heldentaten vollbracht um Gamerscore zu farmen Aliens aufzuhalten, Dimensionstore zu schließen oder den eigenen Arsch bzw. die Menschheit zu retten. In Lifeless Planet wird alles anders. Ganz anders.
Weiter →

Direkt aus der Coverhölle: Litti’s Summer Sports (1992)

littis-summer-sportsSieht aus wie das CD-Inlay der „Ibiza Saufkoma-Hits Vol. 94“, ist aber Pierre Littbarski auf dem Karton eines Game Boy-Spiels. Pierre, Alter, supergut! Nach dem Klick gibt’s mehr Infos, ein paar Screenshots und natürlich das hinreißend schöne Cover in seiner ganzen, blendenden Pracht!
Weiter →

Humble Indie Bundle #5

humble-bundle-limboNeuer Monat, neues Humble Bundle. Könnte man meinen. Aber so lange die Qualität der darin enthaltenen Spiele so un-fucking-glaublich hoch gehalten wird, kann es von mir aus immer so weiter gehen. Diesmal an Bord: Amnesia: The Dark Descent, LIMBO, Psychonauts, Superbrothers: Sword & Sworcery EP und natürlich die dazu gehörigen Soundtracks. Und die Steam-Codes. Update: Mittlerweile wurden auch noch Lone Survivor, Super Meat Boy und Braid ins Paket gesteckt! Das reicht nicht? Okay, wer mehr als den aktuell errechneten Durchschnittspreis bezahlt, bekommt obendrein noch „Bastion“ vor die Stirn geheftet. Komplett wahnsinnig, diese Humbletypen.
Weiter →