11 Artikel Veröffentlichte Artikel in Bild und Ton

Retrogott „Hardcore“

Wie aus dem Nichts: Kostenloses Album von Kurt Hustle a.k.a. Retrogott. Saugt!

Ich habe ein 2013 auf dem digitalen Fourtracker fertiggestelltes Retrogott Solo-Album wieder entdeckt. Das Album heißt „…

Posted by Retrogott on Dienstag, 28. November 2017

Le$: Dreamcast

Faul ist er jedenfalls nicht, dieser Le$. Nachdem er uns erst im November des vergangenen Jahres das großartige Steak X Shrimp Vol. 2 schenkte, haut er jetzt wie aus dem Nichts einfach so das nächste Gerät raus. Das neue Tape zeugt von Le$’ Liebe zu Segas bisher (leider) letzter Heimkonsole, seht euch das Cover und die Tracklist an … ihr wisst Bescheid! Ich liebe es.


Tracklist: 1. Power On (Intro) / 2. Daytona USA / 3. Jet Set Radio / 4. GTA 2 / 5. Soul Calibur / 6. Space Channel 5 / 7. Sonic Adventure / 8. Hydro Thunder / 9. Crazy Taxi / 10. Phantasy Star / 11. Skies Of Arcadia / 12. Shenmue

Downlad / Stream: livemixtapes.com/mixtapes/38182/le-dreamcast.html

No Tricks: Bastard Pop

Das Wort Tape zum Sonntag. In einer gerechten Welt wäre mein Bruder @NoTricksSon einer der bekanntesten und gefeiertsten Producer da draußen. Seine im Mai von der Leine gelassene Remix-EP „Bastard Pop“ hätte einen Ehrenplatz im Favoritenordner jeglicher beschreibbarer Speichermedien und Millionen Menschen tanzten zu seiner Version von Sisqós „Thong Song“ durch die Straßen. Gastauftritt von Cam’ron inklusive. Ehrensache.

Weiter →

Invasion: Palma de Mallorca

Was ich neulich beim Durchstöbern der Bilder des Sommerurlaubs 2013 entdeckte und euch nicht vorenthalten möchte: Ein Space Invader. Auf Mallorca. Direkt vor der Kathedrale der Heiligen Maria. Gerührt schoss ich eine ganze Fotoserie, was anwesende Familienmitglieder zu gleichen Teilen cool (Tochter, 6), egal (Sohn, 1) oder doof (Ringgefährtin) fanden. Aber auch im Urlaub muss halt irgendwer auf die wirklich, wirklich wichtigen Dinge achten und am schönsten ist es immer gerade dort, wo die Pixel sind. BEWARE THE INVASION!

Soundtrack: Novastorm (1994)

Gerade bin ich vor mir selbst erschrocken. Ein bisschen. Immerhin soll das hier fast 20 Jahre her sein – 20 JAHRE VERDAMMTNOCHMAL!!! – während es mir so vorkommt, als hätte ich es erst gestern gespielt. Gestern. Zu Hause. Also damals noch bei meinen Eltern, am Pentium 90, im Arbeitszimmer. Jedenfalls hörte ich vor kurzem die aktuelle Folge des wunderbaren, hier schon des öfteren erwähnten Stay Forever Podcasts, Thema Musik (2). Was dort genannt und angespielt wird, ist schon (fast) alles okay, aber wo zur FMV-Hölle ist Novastorm? Vergessen? Gar nicht gespielt? Die Schande!

Weiter →

Ungeschlechtsverkehrbar

Ja ja, das hier ist fast zwei Monate alt. Und Musik ohne Bezug zu unserem liebsten Hobby gab es hier auch noch nicht. Aber das ist alles egal, weil es Megaloh ist und er damit Lautsprecher von „Handy“ bis „Kharma Grand Enigma“ abfackelt. So. Es geht um sein aktuelles, kostenloses „Auf Ewig Mixtape Vol. II“ und eben dieses drücke ich euch nach dem Klick hemmungslos auf’s Auge Ohr. Ausnahmsweise. Versprochen.

Weiter →

Tief in der Provinz: Mêlée Island

Eine zwielichtige Gestalt mit schwarzem Mantel und Papagei auf der Schulter verkaufte mir eine Karte. Für hundert Goldstücke. Mit Hilfe dieses vergilbten, abgegriffenen Leinenfetzens machte ich eine der spektakulärsten Entdeckungen der Videospielgeschichte: Mêlée Island liegt nicht – wie bisher irrtümlicherweise angenommen – tief im Herzen der Karibik, sondern tief in der Provinz. Nämlich: In meiner Heimatstadt! Beinahe vor der Haustür!!

Weiter →

KAVINSKY

Wer Drive mag (hier, ich, ich!) und auf elektronische Musik klar kommt (auch ich, aber nur manchmal, in Spezialsituationen), sollte sich KAVINSKY, einen klassischen Brawler mit Arcade-Racing-Einlagen in Downtown L.A., unbedingt näher ansehen.

For free!

Weiter →

Stay Forever #21: Mad TV!

Es bedarf nicht vieler Worte: Stay Forever ist einer der besten Podcasts da draußen und Mad TV ist mein erklärtes Lieblingsspiel. In Addition erhalten wir 72 Minuten sehr gut investierter Lebenszeit.

Ihr ahnt, was ich damit ausdrücken möchte: Anhören!

Wreck-It Ralph

wreck-it-ralphWreck-It Ralph ist nicht einfach „nur“ einer dieser allgegenwärtigen Trickfilme in 3D. Die Disney Animation Studios thematisieren unser aller Lieblingshobby, denn hier geht es um Ralph – und Ralph ist Videospiel-Antagonist!

Seit 30 Jahren arbeitet Ralph als Bösewicht im 8-Bit Arcade-Spiel „Fix-It Felix Jr.“ und zerstört Häuser, die von Felix Jr. wieder aufgebaut werden. Das Bad-Guy-Image geht Ralph inzwischen dermaßen auf die Eier, dass er die Flucht durchs Stromkabel wagt, um endlich in ein anderes, modernes Spiel zu gelangen. Als Held! Natürlich bricht dabei das totale Chaos aus, furchtbar böse Mächte werden entfesselt, irgendwer muss die (Spiel)Welt retten und es gibt eine Art Selbsthilfegruppe mit anderen, gescheiterten Schurken wie Bowser (Super Mario Bros.), Doctor Eggman (Sonic), Chun-Li, Zangief und M. Bison (alle Street Fighter), Clyde (Pac-Man), Kano (Mortal Kombat) oder einem der unverzichtbaren Zombies.

Zeit für ein kurzes Zwischenfazit: Alter! Suuuper!! Alles!!!

Getreu dem deutschen Strafgesetz zur dümmlichen Verfremdung originaler Filmtitel, wird Wreck-It Ralph hierzulande plumpdoof als Ralph reichts verkauft, er startet im Dezember 2012 und den wunderbaren Trailer findet ihr nach dem Klick.
Weiter →