Die Wiederholungstäter von CHIP stellen dieser Tage erneut ein umfangreiches Retroheft in die Regale. Wie schon in der Sonderausgabe zum C64 wird Hard- und Software vergangener Tage thematisiert, diesmal die komplette Riege der Kult-Computer der 1980er. Und weil Weihnachten vor der Tür steht, Druckerzeugnisse wunderbar in A4-Umschläge passen und die Leute bei CHIP ausnehmend nett sind, gibt’s hier mal wieder was zu gewinnen: Eine/r von euch kann das nagelneue Heft kostenlos abgreifen! Wie immer unkompliziert und fast mühelos, einfach weiterlesen und Glück haben, Freunde! Mehr Infos zu Heft und Gewinnspiel gibt’s nach dem Klick…

UPDATE! „Ein wenig“ verspätet wird ganz nüchtern und ohne Trommelwirbel der Gewinner verkündet: Jan erhält das Sonderheft in Kürze per Post – Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle, die mal wieder mitgemacht haben! Haltet die Augen offen, weitere Gewinnspiele folgen schon (sehr) bald.

Vorgestellt werden unter anderem: Commodore 64 und Amiga, Atari 800 XL, Atari ST oder Schneider CPC. Volle Kanne retro, was habt ihr erwartet? Zu jedem System kommen Programmierer, Journalisten oder sonstige Wegbegleiter zu Wort. Ein witziger Service sind die nachgedruckten Original-Tests der CHIP, die damals zum Erscheinen des jeweiligen Computers veröffentlicht wurden. 1982 stand dort geschrieben, dass der C64 zwar gut, auf Grund des Mangels an verfügbarer Software allerdings noch nicht vorbehaltlos zu empfehlen sei. Ein Umstand, der sich in kürzester Zeit gravierend ändern sollte… Man kritisierte weiterhin das Fehlen eines preiswerten „Schönschreibdruckers“ und sah schon vor mehr als 30 Jahren „Telespiele als Anreiz“. Herrlich.

Näher betrachtet werden dann Aufstieg und Fall der Marke Commodore, auch der Atari-Story widmet man einen ausführlichen Artikel. Dort wo heute CHIP, c’t, GameStar, GEE und M!Games liegen, gab es in der Computersteinzeit natürlich noch ganz andere Hefte, von denen die Rubrik „Kult-Magazine der 80er“ einige in Erinnerung ruft. Weitere Themen: 100 Kultspiele für Heimcomputer, Geheimnisse des Retro-Trends, umstrittene Indizierungen, Messekalender, ein Spotlight auf everybody’s darling Raspberry Pi, die besten Emulatoren, Starter-Guide für C64 Neulinge und und und. Konsequenterweise gibt’s weiter hinten im Heft sogar ein kleines Special zu KC85/1 und KC85/2, den Heimcomputern des VEB Robotron-Meßelektronik „Otto Schön“ aus der DDR – Ehre, wem Ehre gebührt. Insgesamt 148 Seiten beste Nostalgie-Lektüre, ergänzt durch Tipps und Infos für stresslose 80er Revivals mit der passenden Hard- und Software.

Apropos Software. Auf der beiliegenden DVD befinden sich Emulatoren für alle erwähnten Systeme, Videos zu einigen der besten Spiele von damals und wichtige Programme für Raspberry-Pi-Einsteiger. Das Heft mit DVD kostet EUR 9,95 – im gut sortierten Regal oder direkt im CHIP-Kiosk. Für eine/n von euch geht es aber auch wesentlich günstiger und damit sind wir schon bei unserem kleinen…

Gewinnspiel: Ein Kommentar unter diesem Artikel reicht aus, um sich einen gemütlichen Platz im Lostopf zu sichern. Lostopf heißt Losverfahren und das läuft hier folgendermaßen: In Abwesenheit eines Notars entscheidet der Zufall, wer das wunderschöne Sonderheft gewinnt. Total einfach, vergesst nur bitte nicht, eine funktionierende E-Mail-Adresse anzugeben! Diese bleibt für Dritte natürlich unsichtbar, sie wird ausschließlich benutzt, um den Gewinner / die Gewinnerin später zu kontaktieren.

Kleingedrucktes: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Barauszahlung des Gegenwerts könnt ihr vergessen. Das Gewinnspiel endet am 15.12.2013 um 13:37 Uhr. Der Gewinner / die Gewinnerin wird nach der Auslosung mit dem Namen, der im Kommentarbereich hinterlassen wurde, bekannt gegeben. Besonderer Dank gilt der CHIP Communications GmbH für die Bereitstellung des Verlosungsexemplars!

Na dann, viel Glück!