Spiele!

Gothic: Das alte Lager

Seht mal, was ich gefunden habe. Eine Karte. Handgezeichnet! Von mir!! Das gute Stück ist ca. 12 Jahre alt, was ich ziemlich genau weiß, weil der erste Teil der Gothic-Serie im März 2001 erschien. Ich kaufte es direkt nach dem Test in der GameStar (Peter Steinlechner!) und ich spielte es tagelang. Nächtelang. Wochenlang. Entgegen anders lautender Behauptungen hatte es sogar einen Offline-Koop-Modus. Ja, wirklich, der ging so: Ich spielte und zwei meiner Kumpels sahen dabei zu, gaben Tipps oder entdeckten Dinge, an denen ich womöglich vorbei gerannt wäre. So einfach war das. Damals™. Stabilo-Fineliner statt Automap, Röhrenmonitore und Sumpfkraut. Good ol’ times.

Das Kunstwerk in seiner gesamten Pracht gibt’s nach dem Klick.

Nie mehr verlaufen (1.440 x 1.020 Px; per Klick vergrößerbar):

Jahrgang ’77. Ehemann. Vater. Nochmal Vater. Hortet unfassbar viele Spiele in einem Raum voller Chaos und nennt diesen Zustand liebevoll Sammlung. Mag Bücher und Fußball und Boxen und Videospiele in Schachteln. // twitter.com/bluntman3000

One Comment

Schreibe einen Kommentar zu Anda Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.